Pattaya City Schriftzug am Bali Hai Pier
Pattaya Ladyboy

Pattaya GoGo Bars – Die besten A-GoGo Clubs in Pattaya

Klar, Ihr kommt nach Thailand bloß wegen der tollen Tempel, der perlweißenTraumstrände und dem leckeren Essen. Das erzählt Ihr jedenfalls den Arbeitskollegen und der skeptischen Mutter, die von Pattaya mal „irgendwas“ im Fernsehen gesehen hat.

Keine Frage, Kultur muss sein. Land und Leute und mithin Alltagskultur aber auch. Und dazu gehören eben auch eher „schlüpfrige“ Highlights wie Pattayas legendäre „Rotlichtkultur“ mit ihren sogenannten A-GoGo’s oder GoGo Bars, wo spärlich bekleidete Thai Bikinischönheiten auf einer Tanzbühne zu heißen Rhythmen den „Booty“ wackeln lassen.

gogo-bar-auf-der-walking-street

Jedermanns Sache ist das freilich nicht. Aber ein Besuch in einer GoGo Bar gehört genau so mit zu einem Urlaub in Pattaya wie faule Nachmittage unter Kokospalmen und sollte ebenso auf Eurer To-Do Liste stehen wie Einkaufsbummel und Krokodilfarm.
Längst sieht man in GoGo Bars nämlich nicht mehr nur Single-Männer und „Sextouristen“, sondern auch abenteuerlustige Pärchen aus allen Teilen der Welt und selbst Single-Frauen, die einfach mal gut unterhalten werden und die erotischen Shows genießen wollen.

Noch nie in einer GoGo Bar in Pattaya gewesen? Dann werdet Ihr hier hoffentlich ein paar erste Eindrücke gewinnen, was Besucher in einer typischen A-GoGo erwartet. Ein paar sexy Clips und Links zu Pattaya’s heißesten Clubs findet Ihr auch weiter unten.

  1. Was genau ist eine A-GoGo?
  2. Wo gibt’s die besten GoGo Bars in Pattaya?
  3. “Happy Hour”, Getränkepreise & Eintrittsgelder
  4. Wie hoch ist die Auslöse („Bar Fine“) in GoGo Bars?
  5. Wieviel zahlt man GoGo Girls in Pattaya?
  6. Pattaya GoGo Bar Videos
  7. Linkverzeichnis – Pattayas beste GoGo Bars

coyote-girls-in-gogo-bar

Was genau ist eine A-GoGo?

Momentan gibt es in Pattaya über 80 A-GoGo Bars. Während die meisten A-GoGo’s auf der Walking Street in Süd-Pattaya zu finden sind, haben in den letzten Jahren auch immer mehr GoGo und „Coyote“ Bars auf der Soi LK Metro aufgemacht – einem L-förmigen Straßenblock im rechten Winkel zwischen der Soi Buakhao und der Soi Diana, der in den letzten Jahren zur ernsthaften Konkurrenz zur Walking Street geworden ist.

GoGo Bars sind quasi das Gegenstück zu westlichen Striplokalen oder Tabledance Bars, also klimatisierte Indoor Bars mit Tanzbühnen oder Podesten in der Mitte und haufenweise sexy Thai Girls mit nur wenig Wäsche oder Bikinis an (häufig ohne Oberteil, manchmal auch ohne Höschen), die sich in der erotischen Kunst des Pole-Dancing ergehen.
In vielen A-GoGo’s gibt’s zu bestimmten Stunden auch sexy Showeinlagen, bei denen häufig profane Objekte wie Luftballons und Dartpfeile, Bananen oder brennende Zigaretten („Pussy smoke cigarette“) zum Einsatz kommen, manchmal auch einfach bloß zwei einander zärtlich zugeneigte Thai Girls („lesbian show“).

baccara-agogo

Das trinkende, meist männliche Publikum sitzt normalerweise auf Barhockern gleich vor den Tanzpodesten oder auf sofaähnlichen Sitzreihen entlang der häufig verspiegelten Wände.
Table-Dancing auf verspiegelten Tischen, wobei die Girls normalerweise nur (extrem) wenig unten den kurzen Röckchen tragen, hat in den letzten Jahren auch zunehmend an Beliebtheit gewonnen.
Manche A-GoGo‘s haben sogar Whirlpools, natürlich nur um zu gewährleisten, dass auch die primären Geschlechtsmerkmale der Tänzerinnen deutschen Hygienestandards genügen. In vielen Bars wie z.B. der Windmill A-GoGo kann man gegen einen Lady Drink auch gerne gleich auf Tuchfühlung mit den Girls gehen und seine Fingerfertigkeit „direkt am Objekt“ üben.

Was die Musik in GoGo Bars in Pattaya angeht, so setzen die meisten heutzutage leider auf lautstarken Thai-Style Techno. Manche A-GoGos beschäftigen anscheinend aber auch heute noch DJs der fortgeschrittenen Altersklasse und spielen Rock Klassiker in ohrenverträglicher Lautstärke.
Da bekommen auch Musikliebhaber der Ű40- und Ű50-Generation weder Ohrenschmerzen noch Brechreiz. Für das optische Wohlgefühl ist ja ohnehin gesorgt.

coyote-dancer

Wo gibt’s die besten GoGo Bars in Pattaya?

Pattayas allererste GoGo Bar überhaupt war die legendäre Tahitian Queen A-GoGo (TQ), die 1978 aufgemacht hat und nach fast 40 Jahren immer noch eine Top-Adresse ist.
Seither ist die Zahl der „Chromstangenpaläste“ in Pattaya von Jahr zu Jahr nur gestiegen.

Űber’s gesamte Stadtgebiet verstreut, gibt es heute mehr als 80 GoGo Bars in Pattaya. Die größte Dichte an A-GoGo’s mit den heißesten Girls und den besten Shows gibt es fraglos im Gebiet der Walking Street, dem bekanntesten Rotlichtviertel Pattayas, das Abend für Abend tausende internationaler Besucher anlockt. Außer der Walking Street selber gehören hierzu auch die Soi Diamond oder die Soi 15.
Aber Pattaya ist ja nicht nur Walking Street – A-GoGo‘s und Coyote Bars könnt Ihr heute fast überall in Pattaya finden, so zum Beispiel auf der Pattaya Beach Road, der Soi 6, 7 und 8, der Soi Post Office oder der Soi Yamato.
Ja, sogar am eher familienorientierten Jomtien Beach gibt es kaum hundert Meter von der Polizeistation und vom Strand entfernt seit nunmehr Jahrzehnten eine GoGo Bar!

coyote-girls-an-der-stange

Während manche Bars seit gefühlten Ewigkeiten erfolgreich im Geschäft sind, scheinen die weniger erfolgreichen Stangentanzpaläste alle paar Monate den Besitzer, den Namen oder gleich das ganze Geschäftskonzept zu ändern.
Was Erfolgsgeschichten angeht, so hat sich insbesondere die Soi LK Metro – ein L-förmiger Straßenblock im rechten Winkel zwischen Soi Buakhao und Soi Diana – in den vergangenen Jahren zur ernsthaften Konkurrenz der Walking Street herausgemausert.
Hier finden Nachtschwärmer und Schaulustige auf einer Gesamtlänge von kaum mehr als 300 Metern mittlerweile ein Dutzend GoGo Bars, von denen viele den „Luxusschuppen“ auf der Walking Street in nichts nachstehen.
Die Atmosphäre auf der Soi LK Metro ist zudem noch nicht ganz so kommerziell wie gleich in Süd-Pattaya, die Ladies sind freundlich und die Preise noch halbwegs moderat. Damit ist die Soi LK Metro längst schon nicht mehr nur ein Geheimtipp!

gogo-bars-soi-lk-metro

Trotz regelmäßiger Razzien und halbherziger Versuche der örtlichen Behörden, „obszöne“ Unterhaltung zu unterbinden, gehören sexy Shows zu bestimmten Uhrzeiten, Tanzen ohne Höschen usw. immer noch zum abendlichen Standardprogramms in vielen Bars.

Űberraschend ist das aber kaum. Trotz ehrgeiziger Bestrebungen der Stadtverwaltung, das Sündenbabel Pattaya zunehmend familienfreundlich zu gestalten und verstärkt sogenannte “Qualitätstouristen“ an die Ostküste zu locken, ist die damit nur wenig kompatible Nachfrage nach schlüpfrigeren Formen der Unterhaltung offenbar nach wie vor ungebrochen.
Welche Möglichkeit bleibt da den GoGo Bars, als im Verbund mit bestechlichen Beamten, die gegen regelmäßige Schmiergelder auch gern mal ein Auge zudrücken, dieser Nachfrage brav Genüge zu leisten? Buddha sei Dank, kann man da eigentlich nur sagen.

skyfall-agogo

“Happy Hour”, Getränkepreise & Eintrittsgelder

Viele GoGo Bars in Pattaya bieten „Happy Hours“ in den frühen Abendstunden an. Die Preise für Fassbier und andere ausgewählte Drinks purzeln dann häufig bis auf 50 oder 60 Baht pro Glas. Das ist nicht nur ein äußerst gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern oft auch billiger als in „normalen“ Bier-Bars ohne sexy Unterhaltung auf der Tanzbühne.

Die meisten A-GoGo Bars stellen extra Schlepper und weibliche Promoter ein, deren Job im Wesentlichen darin besteht, Reklameschilder zu schwenken, Passanten anzuwerben und auf „Happy Hours“ und extra Showeinlagen („have show no charge“) aufmerksam zu machen.

lighthouse-agogo

Aber machen wir uns nix vor. Die regulären Preise für Flaschenbier, Spirituosen oder „Lady Drinks“ liegen wesentlich über den Preisen in normalen Bars.
Eine Flasche Leo oder Heineken in einer x-beliebigen GoGo Bar – und das nicht nur auf der Walking Street – kann leicht 120 bis 180 Baht kosten, und gerade Lady Drinks (also Getränke, die Ihr den Ladies spendiert) kosten generell locker über 100 Baht, ganz egal wie schwach die Mischung ist oder wie klein die Gläser sind.

Angesichts der zusätzlichen erotischen Anreize, mit denen Besucher in GoGo Bars optisch verwöhnt werden, sollten Urlauber dieses Preisniveau aber immer noch als relativ günstig empfinden. (Vorsicht ist bloß angeraten, wenn ein Girl alle zehn Minuten nach einem neuen Lady Drink fragt, einfach um weiter bei Euch sitzen zu bleiben. Dann kann man schnell mehr Lady Drinks auf der Rechnung haben, als man selber konsumiert.)

happy-hour-walking-street-gogo-bar

Anders als in vielen GoGo Bars in Bangkok – vor allem denen, die auf neureiches asiatisches Publikum abzielen, zahlt man in Pattayas GoGo Bars generell keine „cover charge“, also eine Art überteuertes Eintrittsgeld, um bestimmte Showeinlagen oder ähnliches zu sehen.
Wenn Euch ein Schlepper z.B. auf der Walking Street irgendwas anderes erzählt, um Euch in das Lokal seines Brötchengebers hereinzulocken, dann ist das schlicht und einfach Quatsch. Die wenigen GoGo Bars in Pattaya, die ein Eintrittsgeld berechnen, zielen hauptsächlich auf asiatische Kunden ab, und Ihr tut gut daran, diese Lokale einfach zu meiden.

Die geschäftstypischen Abzocken, die Touristen von GoGo Bars in Bangkok kennen mögen, sind in Pattaya generell auch nicht üblich – was andererseits nicht bedeutet, dass man vor Abzocke hundertprozentig gefeit wäre und man nicht immer auch mal die Drinks in seiner „bin“ checken sollte. Schwarze Schafe gibt es auch in Pattaya genug.

gogo-bar-action

Wie hoch ist die Auslöse („Bar Fine“) in GoGo Bars?

Genauso wie Bier-Bars in Pattaya sind GoGo Bars „Hostessen-Bars“, d.h. die Ladies (also die Tänzerinnen, normalerweise aber nicht die Service Girls) unterhalten Euch nicht nur bestens in der Bar, sondern können Euch gegen die Zahlung einer sogenannten „Bar Fine“ gern auch auf Euer Hotelzimmer begleiten und dort mit extra erotischen Űbungen verwöhnen.

Da die meisten GoGo Girls aber um einiges attraktiver sind als ihre Kolleginnen in normalen Bars (und ihre Grundgehälter auch um einiges großzügiger – was sich natürlich in höheren Lohnkosten für die Besitzer niederschlägt), sind die Auslösen in Pattayas A-GoGo Bars auch mindestens doppelt so hoch wie in „normalen“ Bars.
Für eine Lady aus einer GoGo Bar muss man heutzutage ungefähr 500-1.500 Baht alleine an „Auslöse“ hinblättern – nicht selten mehr für „Coyote Girls“ oder Ladies, die in Showeinlagen auftreten.

legger

500-1.500 Baht „bar fine“?! Da mögt Ihr Euch völlig zu Recht fragen, wie es zu diesen nicht unwesentlichen Preisunterschieden alleine bei der Auslöse kommt.
Anders als nämlich noch vor wenigen Jahren, als die „bar fine“ in GoGo Bars durchweg ca. 500-700 Baht betrug, sind die Preise heutzutage zunehmend differenziert und können sich von einer Bar zur andern durchaus um mehrere hundert Baht unterscheiden.

Auf der Walking Street zum Beispiel sind die „bar fines“ in manchen GoGo Bars auf ein so maßloses Niveau angestiegen, das den Gedanken nahelegt, dass die Besitzer es gar nicht mehr darauf anlegen, dass die Gäste eine der Tänzerinnen überhaupt auslösen, jedenfalls nicht vor Mitternacht oder bevor der DJ den letzten Song auflegt.

Mit ein Grund für die immer saftigeren Bar Fines ist, dass dank fallender Geburtenraten in Thailand viele GoGo Bars in Pattaya heute schlicht und einfach Probleme haben, hübschen jungen Nachwuchs zu finden, und zunehmend auf Agenturen angewiesen sind, die – gegen ebenso saftige Honorare – Tänzerinnen und „Coyote Girls“ zeitweise vermitteln.
Nicht selten müssen die Bars bis zu 1.000 Baht pro Tag für eine Tänzerin hinblättern. Diese zusätzlichen Kosten werden durch die Auslöse leider direkt an den Kunden weitergeleitet.

gogo-bar-no-photo

Während 600-700 Baht Auslöse zwar auch heute noch die „Norm“ sind, jedenfalls in A-GoGo Bars der unteren Preiskategorie und zu vorgerückter Stunde, so hängt die tatsächliche Höhe der Bar Fine auch oft davon ab, wie fortgeschritten der Abend ist, d.h. je später Ihr ein GoGo Girl auslösen wollt, desto niedriger wird die Bar Fine sein.

Wenn Ihr eine Lady „long time“ auslöst – also nicht nur stundenweise, sondern gleich für die ganze Nacht – wird die Bar Fine auch oft um einiges höher ausfallen als bei „short time“, vor allem wenn es noch früh am Abend ist und die Girls in der Bar gebraucht werden, um Gäste anzulocken.

gogo-bar-south-pattaya

Wieviel zahlt man GoGo Girls in Pattaya?

Das ehemalige Billigreiseland Thailand ist in den letzten Jahren kaum preiswerter geworden, auch nicht für die Thais selber. Andererseits verdienen Thais heutzutage auch in „normalen“ Jobs gar nicht mehr so übel wie noch vor einem Jahrzehnt.
Zusammen mit dem oben erwähnten Nachwuchskräftemangel in der Sexindustrie – es gibt aufgrund fallender Geburtenraten heute einfach weniger junge Thai Mädels, die in Pattaya „anschaffen“ und halbnackt auf einem Podest tanzen wollen – haben primär wirtschaftliche Faktoren mit dazu beigetragen, dass nicht nur Bar Fines in vielen GoGo Bars in exorbitante Höhen geschossen sind, sondern auch die Preisvorstellungen der Ladies selber.

Wer schon verhältnismäßig großzügige Grundgehälter für ein paar Stunden erotischen Tanz im Bikini kassiert (plus „Tip“ und Kommissionen für „lady drinks“), hat es schließlich auch gar nicht mehr nötig, mit Ausländern für Peanuts in die Kiste zu steigen.
Der „Hurenlohn“ für GoGo Girls ist daher auch mindestens doppelt so hoch, wie was Ladies in „normalen“ Bars berechnen.
Zuzüglich zur Bar Fine muss man vor allem auf der Walking Street mit mindestens 2.000 Baht rechnen – und das ist dann ein absoluter Freundschaftspreis!

gogo-bar-walking-street

Wer ein glückliches Händchen und Verhandlungsgeschick hat (vor allem in der Nebensaison, wenn auch in den heißesten Clubs kaum etwas los ist), kann in den kostengünstigeren GoGo Bars eine Runde „Short Time“ zwar immer noch ab ca. 1.500 Baht klarmachen.

Die Preise für „long time“ Matratzensport fangen aber selbst in der Nebensaison und in den günstigsten Bars nicht bei unter 2.000 Baht, also plusminus 50 Euro, an. In der Hauptsaison veranschlagen die meisten GoGo Girls in Pattaya heute sogar 3.000 bis 5.000 Baht pro Nacht – wobei nach oben natürlich keine Grenze gesetzt ist.
100 Euro sollte man also schon einkalkulieren, wenn man eine Tänzerin aus einer GoGo Bar mit zu sich auf die Bude nehmen will – ein Schnäppchen ist das natürlich nicht.

Klar, genau so wie in „normalen“ Bars sind die Preise mit den Ladies verhandlungsfähig, am ehesten kurz vor Ladenschluss, wenn die absoluten „Hingucker“ meist auch schon ausgelöst sind. Man sollte aber selbst dann keinen allzu großzügigen Preisnachlass erwarten, vor allem nicht während der Hochsaison und bei absoluten Top-Models.
Bei GoGo Girls kauft man ja schließlich auch nicht die sprichwörtliche Katze im Sack (oder ein Girl, das nur in seinen Barklamotten sexy rüberkommt, den BH aber womöglich ausgestopft hat und Schwangerschaftsstreifen unterm T-Shirt verbirgt), sondern weiss schon, bevor man die Bar Fine zahlt, wie das Betthupferl im Adamskostüm aussieht.
Optische Enttäuschungen, wie man sie oft mit Ladies aus „normalen“ Bars erlebt, sind mithin quasi ausgeschlossen.

happy-hour-ginza-agogo

Nebenbei bemerkt: Wenn kommerzielle „pay for play“ Abenteuer, also bezahlter Sex, nicht Euer Ding sind, Ihr aber trotzdem weiblichen Anschluss sucht in Pattaya, so findet Ihr eine ständig wachsende Anzahl junger, hübscher Thai Girls heute auch gleich auf Partnerbörsen im Internet.
Viele Thai Ladies, die einen netten Farang kennenlernen möchten, aber nicht in einer GoGo Bar „anschaffen“ und ihren Körper zur Schau stellen möchten, törnt der Job in einer A-GoGo oft nämlich genauso ab, wie es Euch womöglich gegen den Strich oder Eure Prinzipien geht, gleich eine „Auslöse“ hinblättern zu müssen, wenn Ihr ein Girl nur mal nett zum Abendessen oder in die Disco einladen wollt.

Beliebte thailändische Dating-Portale wie z. B. Thai Friendly, wo hunderttausende süßer Thai Girls aus der Provinz, die von Pattaya noch nicht „versaut“ und nur auf Euer Geld scharf sind, auf der Suche nach ausländischen Partnern sind, sind da durchaus eine kostengünstige und lohnende Alternative.
Während es grundsätzlich gratis ist, bei Thai Dating-Seiten Mitglied zu werden und ein Profil mit Foto anzulegen, so kosten auch kostenpflichtige Abonnements mit extra Funktionen wie Video-Livechat kaum mehr als 20 Euro.
Ein Abend in einer GoGo Bar auf der Walking Street mit zig Tequila-Runden für die durstigen Ladies kann da schnell das doppelte und dreifache kosten!

gogo-bar-von-innen

GoGo Bars sind nicht nur was für Sextouristen!

Um auch das mal festzuhalten: Obwohl GoGo Bars in erster Linie „klassische Sextouristen“ ansprechen und die meisten Besucher tatsächlich Single-Männer sind, heißt das keinesfalls, dass nicht auch abenteuerlustige Pärchen und Frauen hier willkommen sind und ihren Spaß haben können. Gebissen wird in einer GoGo Bar keiner, der es nicht will!

GoGo Bars sind einfach ein wesentlicher Bestandteil von Pattayas legendärer Nightlife-Szene und ein seit Urzeiten fest etabliertes Rädchen im touristischen Triebwerk der Stadt.
Wer Pattaya also wirklich in- und auswendig kennenlernen möchte, bei dem darf ein Besuch in einer GoGo Bar auf der To-Do-Liste ganz gewiss nicht fehlen – selbst wenn Ihr einfach nur mal reinschnuppern wollt und Euch Appetit für die Hausmannskost daheim holen?

gogo-bars-sued-pattaya

Pattaya GoGo Bar Videos

Falls Ihr bewegte Bilder bevorzugt, sollten Euch die folgenden Videos erst recht Geschmack auf die sexy Action machen, die Besucher in einer typischen A-GoGo Bar in Pattaya erwartet. Einfach „Play“ klicken, Augen auf und genießen!
Und wenn Ihr jetzt vielleicht Lust bekommen habt, das alles auch mal live zu erleben und die Nonstop-Party in Pattaya einmal mitzufeiern, dann einfach mal beim Chef anklopfen, Urlaub einreichen und hier preisgünstige Hotelzimmer in Pattaya und ganz Thailand finden!

Links – Pattayas beste GoGo Bars

Es gibt in Pattaya derzeit ca. 80 A-GoGo Bars. Gelistet haben wir nur die GoGo Bars, die Ihr auch im Internet wiederfinden könnt und die eine spannende Website oder Facebook-Seite mit vielen sexy Fotos ihrer Ladies haben.

Um Euren Link hinzuzufügen oder Eure Lieblings-GoGo Bar in Pattaya zu empfehlen, schickt uns bitte einfach eine Email. Dann haben auch andere Pattaya-Freunde was davon!

A
Alcatraz A-GoGoWalking Street (zwischen Soi 14 und 15), Süd-Pattaya
Airport ClubWalking Street, Süd-Pattaya
Erotikshows im hinteren Bereich der Bar
Angelwitch A-GoGoWalking Street Soi 15, Süd-Pattaya
Bekannt für professionelle Erotikshows auf der Bühne
B
Baccara A-GoGoWalking Street (zwischen Soi 15 und 16), Süd-Pattaya
BabydollsSoi 15, Walking Street, Süd-Pattaya
Bachelor ClubSoi LK Metro, Central Pattaya
Beach ClubSoi 15, Walking Street, Süd-Pattaya
C
Champagne AGoGoSoi LK Metro, Central Pattaya
Classroom AGoGoPattayaland Soi 2, Pattaya Second Road, Süd-Pattaya
Heute mehr Coyote Bar als A-GoGo
Club BoescheSoi 16, Covent Garden, Walking Street, Süd-Pattaya
Club Electric BlueSoi 15, Walking Street, Süd-Pattaya
Club MistysSoi 15, Walking Street, Süd-Pattaya
Crystal ClubSoi LK Metro, Central Pattaya
G
G-Spot Pattaya
Facebook Seite
Walking Street, zwischen Soi 14 und 15
Gentlemen's ClubSoi Diamond, Walking Street, Süd-Pattaya
H
Happy A-Go-GoSoi Happy, Walking Street, Süd-Pattaya
Heaven Above
Facebook Seite
Soi Diamond, Walking Street, Süd-Pattaya
I
Iron ClubWalking Street (gegenüber Soi 15)
Bekannt für Erotikshows unter dem SM-Motto
K
Kitten Club AGoGoPattayaland Soi 2, Süd-Pattaya
Mehrheitlich eine Ladyboy A-GoGo mit nur wenigen "echten" Girls
L
Lady Love A-GoGoSoi LK Metro, Central Pattaya
Living Dolls ShowcaseWalking Street, Süd-Pattaya
Bekannt für erotische Bühnenshows mit sexy Girls
O
Overmind CLUBSoi Diamond/Soi 15, Walking Street
P
Paradise AGoGoSoi LK Metro, Central Pattaya
Peppermint AGoGoWalking Street (unter der Marine Disco), Süd-Pattaya
Freizügige Erotikshows auf der Bühne
Q
Queen ClubSoi LK Metro, Central Pattaya
S
Sapphire Club
Facebook Seite
Soi 15, Walking Street, Süd-Pattaya
Secrets NightclubSoi 14, Walking Street, Süd-Pattaya
Showgirls
Facebook Seite
Soi LK Metro, Central Pattaya
Skyfall A-GoGoWalking Street, 50 Meter von der Beach Road, Süd-Pattaya
Spanky's A-GoGoSoi Diamond, Walking Street, Süd-Pattaya
Wurde 2015 umfunktioniert in "Katoeys R Us", die erste reine Ladyboy A-GoGo im Gebiet der Walking Street
Sugarbaby
Facebook Seite
Soi 14, Walking Street, Süd-Pattaya
Heiße Girls mit „Rundum-Sauberkeitsfimmel" im Whirlpool!
Sweethearts A-GoGoWalking Street, Süd-Pattaya
T
TABOO ClubWalking Street, Süd-Pattaya
Tahitian QueenPattaya Beach Road (zwischen Soi 12 und 13), Süd-Pattaya
Tim Bar A-GoGoPattaya Second Road, Süd-Pattaya
W
Windmill A-GoGoSoi Diamond, Walking Street, Süd-Pattaya
Hier kann man SEHR viel Spaß mit den freizügigen Girls auch gleich in der Bar haben!
X
X Zone A-GoGoCovent Garden, Soi 16, Walking Street, Süd-Pattaya
Alteingesessene "Schweinebar", hat 2014 leider dicht gemacht

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pattaya Wetter
30°
klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 61%
Windstärke: 4m/s SW
MAX 30 • MIN 26
30°
DIE
30°
MI
32°
DO
32°
FR
Weather from OpenWeatherMap

Pin It on Pinterest

Share This